Hundegesundheitstrainer

Mein Studium


Hinterlasse einen Kommentar

Lektion 6 bestanden!

Endlich…! Das hat ein bisschen länger gedauert, als geplant, aber pünktlich vor dem verlängerten Osterwochenende habe ich heute die 6. Lektion „Mehrhundehaltung“ abgeschlossen.

Ergebnis: 97,4 %

Durchschnitt: 91 % Weiterlesen

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

In den Startlöchern für „Lernen und Erziehung“ – Teil II feat. Jasper

Heute ist es wieder so weit: gegen 16.00h mache ich mich auf den Weg in Richtung Kraichtal zum 2. Teil des Seminars „Lernen und Erziehung“ mit Dorothée Schneider. Diesmal begleitet mich mein französischer Bullyrüde Jasper. Er ist 5 1/2 Jahre alt, fit wie eh und je und wird sicherlich auch Spass an diesem Wochenende haben. Er ist ein absoluter Balljunkie und da in den kommenden beiden Tagen unter anderem das Rückruf-Training mit Jackpot-Einsatz auf dem Programm steht, habe ich ihm dann noch schnell einen neuen schwarzen Kong-Ball besorgt. Ausserdem ein paar getrocknete Hühnermägen und eine Hundepfeife, die dann bei uns das erste Mal zum Einsatz kommen wird.
Eingepackt haben wir auch 2 Schleppleinen und das Geschirr.

Jasper

Jasper

Jasper hat sich in den vergangen 4 Wochen als ausserordentlich kooperativ erwiesen, was das Training der Techniken des ersten Wochenendes betrifft. Er hat viel Freude am Clickertraining und auch das Stop & go. Training an der Leine klappt zusehends besser. Dass ihm das von meinen 3 Hunden am schwersten fallen würde, war mir von vorneherein klar. Indra hat sich leider vorgestern eine kleine Hornhautverletzung zugezogen und deswegen darf Jasper mich diesmal begleiten.

Insgesamt war es zwar nicht so einfach teilweise mit 3 Hunden gleichzeitig zu trainieren, dafür aber sehr aufschlussreich: ich konnte sehen wie unterschiedlich Hunde lernen, bzw. die Stärken und Schwächen meiner 3 neu sortieren, eigene Fehler verbessern, und erkennen, warum Training an der Leine auch dann Sinn macht, wenn man die Hunde eigentlich die ganze Zeit frei laufen lassen könnte.
Hier könnt Ihr den Bericht und das Video zum Clickertraining „Bei Fuss“ sehen und hier den „Bärengang“.

Ich habe in den letzten Wochen und Tagen viel für die Bindung zu meinen Hunden getan, auch mal Einzeltraining gemacht, viel beobachtet und eben sehr viel dazu gelernt. Die 2 Tage Seminar waren wichtig und wertvoll, aber der eigentliche Lernprozess hat bei mir in den 4 Wochen danach stattgefunden. Deswegen denke ich, dass wir die Zeit gut genutzt haben und ich bin stolz auf meine 3 Mäuse und ein bisschen auch auf mich selber. 🙂

Jetzt freue ich mich auf die neuen Sachen, die Jasper und ich in den kommenden Tagen lernen – und dann hier zuhause zusammen mit Indra und Duke umsetzen dürfen – und last but not least, auf ein Wiedersehen mit den anderen Teilnehmern und der Seminarleiterin. 🙂
Wir sind dann mal weg…


Hinterlasse einen Kommentar

Clicker Training

Nachdem ich beim Wochenendseminar „Lernen und Erziehung“ Teil I die ersten Berührungen mit dem Clickertraining hatte, habe ich das Ganze mal zuhause mit meinen Hunden ausprobiert.
Indra hat innerhalb weniger Tage das Kommando „Gib Pfote“ erlernt und hat sichtlich Spass am Training! Sie arbeitet super mit und mir bringt die neu entdeckte Trainingsmethode auch viel Freude und Lust auf mehr!
Mit Jasper übe ich gerade „auf die Seite legen“. Duke konnte das davor schon super, ich möchte es aber den 3 Hunden nach und nach beibringen, damit ein erster Schritt in Richtung konditioniertes Entspannungssignal gemacht ist.

Hier mal ein kleines Video zu unserem Clickertraining in Sachen „Bei Fuss!“. Indra ist leider nicht sonderlich motiviert bei der Sache, was bei ihr wirklich eher eine Ausnahme ist. Jasper hingegen hat Riesenfortschritte gemacht, fiel es ihm von allen 3 doch bislang am Schwersten, dieses Kommando auszuführen. Wir werden das jetzt weiter ausbauen und generalisieren.


Ein Kommentar

Der „Bärengang“

Den Bärengang üben wir seit einigen Tagen, nachdem ich diese interessante Übung zum ersten Mal auf dem Seminar „Lernen und Erziehung“ – Teil I gesehen habe.
Die Ausführung ist denkbar einfach: man schlendert auffällig langsam und breitbeinig – eben wie ein Bär – vor sich hin, die Hände sind hinter dem Rücken verschränkt. Der Hund läuft hinter seinem Herrchen und sammelt die Leckerchen auf, die nach und nach auf den Boden fallen. Der Hund verknüpft den Gang und die Körperhaltung mit der Aussicht auf Leckerchen am Boden und läuft von selbst hinter seinen Menschen, wenn dieser zum Bärengang ansetzt. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Seminar „Lernen und Erziehung“ – Teil I

Hallo zusammen,

Am vorletzten Wochenende habe ich zusammen mit meiner Hündin Indra an einem freiwilligen Seminarwochenende des Fortbildungsinstituts für Tierpsychologen u.-heilpraktiker (FITH) teilgenommen. Es war der erste Teil des Seminars „Lernen und Erziehung“ mit Frau Dorothée Schneider.

Stadtschaenke

Nach einer etwas längeren Fahrt als geplant (Schneechaos, Staus, Umwege durch die Pampa) sind Indra und ich dann freitags gegen 19.30h im Hotel „Zur Stadtschaenke“ im Kraichtal angekommen. Der Empfang war sehr nett, und die Zimmer gemütlich, einladend und gepflegt. Nach einer kurzen Rast haben Indra und ich uns dann erstmal gestärkt und ich kann Euch versichern: verhungern wird in der Stadtschaenke wohl niemand!!! Ich habe selten in meinem Leben so grosse und prall gefüllte Teller gesehen und geschmeckt hat’s dann auch noch superlecker! Das hat sich dann SO auch über’s ganze Wochenende gezogen – wie gut dass wir viel an der frischen Luft waren und Bewegung hatten. 😉
Nach dem Essen und einer kurzen Gassirunde haben wir dann auch prompt Anschluss gefunden und die ersten beiden anderen Teilnehmerinnen des Seminars getroffen: Kati und Lisa – Luxemburg meets Österreich & Schweiz in Deutschland – ist das nicht schön? Wir Mädels haben uns auf Anhieb super verstanden und gleich noch ein nette Plauderrunde gehabt, bevor wir alle dann erschöpft und in freudiger Erwartung auf die kommenden 2 Tage in unseren Zimmern eingeschlafen sind. Weiterlesen